Simon Horn

Föhrenwald. Spät abends noch in den Wäldern, in denen sich Rehe hoffnungslos verlaufen. Auf Schildern steht das Vergangene, Zyklen der normalen Stille, Störungen der einseitigen Strategie. Bäume wirken nicht mehr, nur Schatten. Horror ist kein Traum mehr, sondern die Liebe zur Barmherzigkeit. Auflösung einer Sammlung von Stimmen, ein Luftballon steigt in die Deckenlosigkeit. Man sieht lumpige Lichtungen und merkt, dass Föhren keine Schatten werfen, in denen man baden könnte.

 

| visuelle Kommunikation & Kulturwissenschaft |

bevimeounbenannt-1


gewitter

kreisdrehend

teletext40x25

korridorsicht@posteo.de 

www.korridorsicht.de     

.SIMON. .HORN.

Simon Horn